Kinesio- und Sporttape

Das Kinesiotaping wird seit Jahren in Japan und in den USA erfolgreich angewandt. Die Methode, die in den 70er Jahren vom Japaner Kenzo Kase entwickelt wurde, versucht über rezeptorische Reize die körpereigenen Heilungskräfte in den gestörten Bereichen zu unterstützen.

Funktionen:

  • Verbesserung der Muskelfunktion
  • Stoffwechselanregung
  • Schmerzlinderung
  • Unterstützung der Gelenkfunktion

Zu unseren weiteren physiotherapeutischen Maßnahmen stellt diese Anwendungsform eine optimale Kombinationsmöglichkeit dar.

Anwendungsbeispiele:

  • Halswirbelsäulenbeschwerden
  • Lendenwirbelsäulenbeschwerden
  • Tennisellenbogen
  • Schulterbeschwerden
  • Instabilitäten der Gelenke
  • Muskelbeschwerden

© 2013 Physhiotherapie-Praxis Astrid Laasch & Kersti Walkowiak
physio-laasch-walkowiak.de